Zugang zur Schule für Aufnahmeprüfungen und andere Anliegen: siehe unter Aktuelles!

 Sommerferien2

Das Team der Grund- und Mittelschule Rottenburg wünscht  allen Schülerinnen und Schülern,

den Eltern, Erziehungsberechtigten  und der gesamten Schulfamilie

eine erholsame und gesunde Ferienzeit!

Sommerferien1

 

Die Verwaltung ist vom 02.-06.08.21 und in der letzten Ferienwoche jeweils von 8:30 bis 11:00 Uhr besetzt und telefonisch in dringenden Fällen erreichbar. Gerne können Sie uns auch eine Mail schreiben, falls der Anrufbeantworter geschaltet ist.
Bitte beachten Sie: Aufgrund des Umzugs in das neue Gebäude in den Ferien, muss auch das gesamte EDV-System und die Telefonanlage abgeschaltet und umgezogen werden. Dies ist geplant in den Kalenderwochen 32 und 33. In dieser Zeit sind wir nicht erreichbar.
Die Verwaltung befindet sich nach den Ferien im neuen Gebäude im Obergeschoss.

 

Wichtige Informationen für Kalenderwoche 37 (13.09. bis 17.09.2021):

  • 14.09.: 1. Schultag
    • Jgst. 1: Unterrichtsbeginn 11 Uhr (bzw. evtl. gestaffelt, siehe Plan)
    • Jgst. 2-4: Unterrichtsbeginn 8.15 Uhr
    • Mittelschule: Unterrichtsbeginn 7.30 Uhr
    • GS und MS: Unterrichtsschluss 10.55 Uhr
  • 15.09.: Unterrichtsschluss 10.55 Uhr
  • 16.09.: Jgst. 1 Unterrichtsschluss 11.40 Uhr
  • 17.09.: Jgst. 1 Unterrichtsschluss 11.40 Uhr

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Freien ist im Rahmen des Schulbetriebs ab sofort nicht mehr notwendig.

Des Weiteren muss in der Grundschule ab sofort bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 sowie in der Mittelschule ab einer Inzidenz unter 25 der Mund-Nase-Schutz am Sitzplatz im Klassenzimmer nicht mehr getragen werden. Bei Verlassen des Platzes ist der MNS verpflichtend. Ein freiwilliges Tragen des MNS ist selbstverständlich möglich.

Die Maskenpflicht im Schulgebäude besteht unverändert.

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern/Jugendlichen an unseren Schulen (Stand 21.04.2021)

Wann muss mein Kind auf jeden Fall zuhause bleiben?

Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten Krankheitssymptomen wie

  • Fieber
  • Husten
  • Kurzatmigkeit, Luftnot
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Hals- oder Ohrenschmerzen
  • (fiebriger) Schnupfen
  • Gliederschmerzen
  • starke Bauchschmerzen
  • Erbrechen oder Durchfall

ist der Schulbesuch nicht erlaubt.
NEU: Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

  • Die Schülerin bzw. der Schüler ist wieder bei gutem Allgemeinzustand (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) oder
  • Die Schülerin bzw. der Schüler hat
    o Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen),
    o verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber) oder
    o gelegentlichen Husten, Halskratzen oder Räuspern.

NEU: In jedem Fall muss vor dem Schulbesuch ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests vorgelegt werden.
Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

Wird kein negatives Testergebnis vorgelegt, kann die Schule erst wieder besucht werden, wenn die Schülerin bzw. der Schüler keine Krankheitssymptome mehr aufweist und die Schule ab Auftreten der Krankheitssymptome sieben Tage nicht besucht hat.
Die Schülerin bzw. der Schüler darf die Schule auch ohne Vorlage eines o.g. Tests besuchen, soweit nur noch die leichten Krankheitssymptome nach Nr. 2 vorliegen und er bzw. sie an den Selbsttestungen in der Schule teilnimmt.

Darf mein Kind mit leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen  (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) in die Schule?

In den folgenden Fällen ist ein Schulbesuch trotz der leichten Symptome ohne Test möglich:

  • Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen)
  • Verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber)
  • Gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern

Auf jeden Fall ist der Schulbesuch auch bei leichten Krankheitssymptomen nur erlaubt, wenn ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests vorgelegt wird. Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

Nach der Genesung von einer Erkrankung mit leichten Krankheitssymptomen ist der Schulbesuch auch ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests möglich.
Schülerinnen und Schüler die Schule entgegen dieser Vorgaben die Schule besuchen, werden in der Schule isoliert und – sofern möglich – von den Eltern abgeholt oder nach Hause
geschickt.

Neu: Nach der Genesung von einer Erkrankung mit leichten Krankheitssymptomen ist der Schulbesuch auch ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests möglich.

*) Durchführung eines solchen Tests z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen.

(Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Stand 12.03.2021)

 

Um Kinder zu erziehen braucht es ein ganzes Dorf.

(afrikanisches Sprichwort)

 

Ihr Kind erfährt bei uns Unterstützung, so dass es zu einem kompetenten Menschen heranwachsen kann.

Für Sie und Ihre Kinder arbeiten wir in Erziehungspartnerschaften und Beziehungsnetzen.

 

Grund- und Mittelschule Rottenburg

Pater-Wilhelm-Fink-Str. 18, 84056 Rottenburg a. d. Laaber

 

Unterrichtszeiten: 7:30 Uhr - 12:30 Uhr (gegebenenfalls Nachmittagsunterricht)

Unterrichtsbeginn für die 1. und 2. Klassen ist jeweils um 8.15 Uhr.


Pausenzeiten: 9:45 Uhr - 10:10 Uhr, 11:40 Uhr - 11:45 Uhr

 

Kontakt

Verwaltung: verwaltung@gsms-rottenburg.de

Tel.: 08781 94860

 Bei aktiviertem Anrufbeantworter dürfen Sie gerne eine Nachricht darauf hinterlassen. Wir rufen Sie dann zurück.